Ho-Mai 21

Ohne Murren und Zagen,                         ohne zweifelnde Fragen                            will durchs Leben ich gehn!                  Warum sollte ich sorgen?                        

Ich bin sicher geborgen,                         denn der Herr wird`s versehn.

Wenn vor Bergen ich stehe,                   Keinen Ausweg mehr sehe,                       wenn Gefahren entstehn,                           soll mein Glaube nicht wanken,                ich will warten und danken,                      denn der Herr wird`s versehn.

Wenn die Fluten sich mehren                    und den Durchgang mir wehren,              kann kein Leid mir geschehn:                  denn der Gott aller Gnaden                     bahnt durchs Meer mir die Pfade:             Ja, der Herr wird`s versehn.

Was mein Gott mir verheissen,               kann mir niemand entreissen,                    auf sein Wort kann ich gehn!                     Auch in kommenden Tagen                       wirt Er heben und tragen:                           Ja, der Herr wird`s versehn.